Koeln-Magazin.info

Anzeige
Auf der c/o pop wird in den angesagtesten Clubs der Stadt gefeiert<br>Foto: c/o pop

cologne on pop (c/o pop) – ein Hoch auf die Pop-Kultur

Einmal im Jahr dreht sich in der Kölner Innenstadt alles um die Pop-Kultur. Ob Messe, Kongress oder Festival – das c/o pop liefert das volle Programm.

Die cologne on pop oder kurz c/o pop ist seit 2004 ein fester Bestandteil der Kölner Musikkultur. Tausende Anhänger der Pop-Kultur kommen zu dieser Zeit auf der Suche nach neuen Trends und Strömungen oder einfach zum Feiern und Genießen in die Domstadt.

Nach dem Umzug der internationalen Musikmesse „Popkomm“ in die Bundeshauptstadt Berlin gelang es der c/o pop erfolgreich, die entstandene Lücke zu schließen. Im Jahr 2005 folgte sie dem Beispiel seiner Vorgängerin und fand gleichzeitig mit dem Kölner Ringfest statt. Leider war dies in den darauf folgenden Jahren nicht mehr möglich, da das Ringfest nur einen Monat vor dem geplanten Termin im Jahr 2006 abgesagt worden war und seitdem nicht mehr stattgefunden hat.

 

c/o pop – mehr als nur ein Festival

Die cologne on pop setzt sich aus zwei Hauptbestandteilen zusammen. Das FESTIVAL C/O POP ist ein urbanes Musikfestival in Köln mit vielen nationalen und internationalen Größen der Musikindustrie. Das Besondere an diesem Festival ist die große Bandbreite der verschiedenen Musikrichtungen. Vor allem widmet es sich den zahlreichen Ausprägungen der elektronischen Clubmusik, es finden aber auch andere Genre wie Rock-, Indie- oder  Jazzmusik Beachtung. Die im Rahmen des Festivals auftretenden Künstler sorgen in angesagten Kölner Clubs für gute Stimmung. Highlight des mehrtägigen Events ist die immer samstags zelebrierte Clubnacht, in der sich fast die gesamte Kölner Innenstadt zu den Rhythmen der verschiedenen Klänge bewegt. Als Veranstaltungsort der wichtigsten Konzert-Events hat sich das namhafte Gloria-Theater nahe dem Neumarkt durchgesetzt.

Zahlreiche internationale Künstler treten auf dem FESTIVAL C/O POP auf

Pop für Profis: Messe und Kongress

Der zweite Hauptbestandteil – das PROFESSIONAL C/O POP – ist eine Plattform für internationale Vertreter der Musik- und Medienindustrie. Diese besteht wiederum einerseits aus einer Fach- und Publikumsmesse, der AFFAIR C/O POP, und andererseits aus einem Medienkongress, dem CONFERENCE C/O POP.

Zahlreiche Austellungen gibt es auf der Messe AFFAIR C/O POP<br>Foto: c/o pop

Die Messe AFFAIR C/O POP bietet sowohl professionellen Fachbesuchern als auch dem interessierten Laien eine große Auswahl an Ausstellungen und Veranstaltungen aus vielen Bereichen rund um die Musik und den damit verbundenen Kreativthemen. In zahlreichen Ausstellungsräumen nutzen die Besucher die Möglichkeit, Netzwerke zu knüpfen, Sonderbares zu bestaunen, sich inspirieren zu lassen oder auch alles zusammen. An bestimmten Tagen ist die für jedermann zugängliche Messe Fachbesuchern vorbehalten. Die bunte und sicherlich nicht alltägliche Pop-Messe stellt in ihren abwechslungsreichen Facetten den „Marktplatz“ des musikalischen Events dar.

Auf dem parallel stattfindenden Kongress CONFERENCE C/O POP halten Größen der Branche Vorträge und Präsentationen, es werden Workshops angeboten und vieles mehr. Im Mittelpunkt steht bei alldem natürlich immer die Musik, deren Entwicklung, Trends und ihre Vermarktung. In zahlreichen Diskussionen debattieren Insider interessante Fragestellungen und versuchen, neue Erkenntnisse zu gewinnen. Allerdings beschäftigen sich die akkreditierten Fachleute auch mit verschiedenen Themen aus den so genannten music related industries, also mit an die Musikszene angrenzenden Bereichen. Film, Funk und Fernsehen spielen dabei ebenso eine Rolle wie das immer wichtiger werdende Medium Internet.

Auf dem Kongress CONFERENCE C/O POP diskutieren Fachleute die neuesten Entwicklungen und Trends<br>Foto: c/o pop

Veranstaltungsort sowohl der Messe als auch des Kongresses ist das in unmittelbarer Domnähe gelegene Rheintriadem, in dem darüber hinaus auch einige Veranstaltungen des Festivals abgehalten werden.

Ob man sich nun für die Pop-Kultur interessiert oder sogar mit ihr identifizieren kann oder nicht. Eines ist gewiss: Langeweile kommt bei der c/o pop sicherlich nicht auf.

Text: Arne Müller

Weitere Infos

Das Programm der c/o pop 2008 finden Sie hier                        

Hier geht's zur offiziellen Homepage der c/o pop

Info (Anfahrt / Anreise)

Dort ist es – und so kommt man hin

Zur besseren Orientierung gibt es auf Koeln-Magazin.info interaktive Kartenausschnitte, auf denen die wichtigsten Veranstaltungsorte der c/o pop  eingezeichnet sind

...Kartenausschnitte der Veranstaltungsorte

Gloria-Theater

Das Gloria-Theater am Neumarkt ist einer der Hauptveranstaltungsorte der c/o pop 2008

...mehr zum Gloria-Theater Köln

 

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben











© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten