Gaffel am Dom

Anzeige

Gaffel am Dom – Kölsches Brau- und Wirtshaus

Der neue Schankraum im Erdgeschoss

Bahnhofsvorplatz 1
50667 Köln
Tel 0221/91 39 26-0
Fax 0221/91 39 26-26
www.gaffelamdom.de
info@gaffelamdom.de

Öffnungszeiten:
Sonntag–Donnerstag: 11–23 Uhr
Freitag–Samstag:        11–2 Uhr
Warme Küche bis:            23 Uhr
Kein Ruhetag

Aussenansicht

Das Gaffel am Dom hat im traditionsreichen Deichmannhaus, zentral gelegen zwischen Hauptbahnhof und Dom, sein Brau- und Wirtshaus nach über zweijähriger Bauzeit neu eröffnet. Es fasst 1.200 Personen auf drei Etagen. Allein im Erdgeschoss gibt es Platz für 900 Gäste an traditionellen Biertischen, Stehtischen sowie an zwei großen Theken. Auf der zweiten Etage können bei herrlicher Aussicht auf den Dom weitere einhundert Personen bewirtet werden.

Oben:Die Siphon-Abfüllanlage
Unten: Immer im Dienst -Köbes an der Theke

Zu den Besonderheiten dieses Brauhauses zählen zunächst die große Kupfertankanlage und eine Bäckerei im Bereich der großen Theken im Erdgeschoss. In der eigenen Käsereifekammer bekommt Gouda die nötige Zeit, einen mittelalten Reifegrad zu erlangen. An dem Fünf-Liter-Holzfass  können sich die Gäste ihr frisches Kölsch selber zapfen.

Herzstück des Gaffel am Dom ist der 700 Quadratmeter große, dunkel getäfelte Schankraum im Erdgeschoss, der sich über das gesamte Gebäude erstreckt. Das 27 Meter lange, farbige Glasdach sorgt tagsüber für ein angenehmes Oberlicht. Für Gäste, die bei schönem Wetter draußen sitzen möchten, gibt es schließlich auf dem Bahnhofsvorplatz dreihundert weitere Sitzplätze.

Michael Krups

 

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben











Schon gewusst?

Das gibt's im
Gaffel am Dom:

- 1.200 Plätze

- 12.000 Stangen
  Gaffel Kölsch

- 4.000 Mahlzeiten
   Tageskapazität

- eigene Bäckerei

- Reifekammer
  für Gaudakäse

- Holzfass zum
  Selberzapfen