Koeln-Magazin.info

Anzeige
14.12.10

Balinesisches Kulturfest in Köln

Auf dem Programm im Rautenstrauch-Joest-Museum stehen zahlreiche Tempeltänze und Gamelan-Musik

Im Rautenstrauch-Joest-Museum sind echte Gamelaninstrumente zu sehen
(Foto: Koeln-Magazin.info)

Jährlich richtet eines der Bundesländer das Kuningan-Fest für die balinesischen Mitbürgerinnen und -bürger in Deutschland aus. In diesem Jahr ist Nordrhein-Westfalen an der Reihe, und die Balinesische Gemeinde hat das neue Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt (RJM) in Köln als Veranstaltungsort ausgewählt. Der Verein Bali Puspa feiert das Fest gemeinsam mit dem RJM am 18. Dezember 2010 von 12 bis 17 Uhr.

Es beginnt mit einer feierlichen Prozession, bei der vor dem Eingang des Museums an der Cäcilienstraße Opfergaben niedergelegt werden. Es folgt ein faszinierendes Programm im üppig geschmückten Museumsfoyer mit kulinarischen Spezialitäten, Gamelan-Musik und Tempeltänzen aus Bali, der ‚Insel der Götter’. Die Feier schließt eine zehntägige Festzeit ab, die bei den Balinesen mit dem Feiertag Galungan - dem Jahrestag der Schöpfung des Universums – beginnt.

Die Veranstalter erwarten Hunderte von Gästen vor allem aus Nordrhein-Westfalen, Frankreich und dem Benelux-Raum. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt vier Euro und schließt den Museumsbesuch mit ein. Das RJM beherbergt herausragende Exponate aus Bali, wie das Maskenensemble Rangda und Barong, den weißen Stiersarkophag, oder den Lotosthron.

Das vollständige Programm ist im Internet unter www.museenkoeln.de, Stichwort „Rautenstrauch-Joest-Museum“ oder „Veranstaltungen“, und www.balipuspa.de abrufbar.

Links:





<- Zurück zu: Koeln-Magazin.info - Internet-Magazin für Köln und Umgebung
© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten