Koeln-Magazin.info

Anzeige
04.04.17

Endhaltestelle Köln: Rollender Chefsesselwechsel im DB-Nahverkehr

Personalwechsel im Nahverkehr – Brüggemann geht, Bach kommt – Staffelübergabe im Sonderzug von Hamm nach Köln. Endhaltestelle: Alter Wartesaal in der Domstadt

DB-Mitarbeiter in historischen Uniformen (Foto: Andrea Quaß)

Die Bahn kommt – nicht immer ganz pünktlich – und doch bringt sie tagtäglich unzählig viele Menschen von A nach B. Ein ständiges Kommen und Gehen in und an den Zügen und auf den Bahnsteigen. Die Bahn ist ständig in Bewegung, so auch zuweilen an der Spitze.



In Nordrhein-Westfalen ist – aus Altersgründen – ein Wechsel an der Konzernspitze angesagt. Heinrich Brüggemann, langjähriger Chef der DB Regio NRW, räumt den Chefsessel und macht Platz für seinen Nachfolger Andreas Bach.


Amtsübergabe von Heinrich Brüggemann (re) an Andreas Bach (li) (Foto: Andrea Quaß)

Konzerngerecht findet der Positionswechsel auf Schienen statt. Eine rollende Staffelübergabe in einem Sonderzug, der vom westfälischen Hamm ins rheinländische Köln fährt. Unterwegs steigen immer wieder Personen, darunter Prominente aus Politik und Wirtschaft, zu, um gemeinsam mit dem „Noch-Chef“ an der Endhaltestelle im „Alten Wartesaal“ am Kölner Hauptbahnhof den beruflichen Ausklang des einen und den Einstieg des anderen zu feiern. Schon im Zug wird die ein oder andere Anekdote zum Besten gegeben. Und wie im ganz normalen Zugleben, hat auch dieser – wegen Bauarbeiten – Verspätung.


Großer Bahnhof an Gleis 6 in Köln: DB-Mitarbeiter stehen Spalier für "Noch-Chef" Heinrich Brüggemann (Foto: Andrea Quaß)

Links:





<- Zurück zu: Koeln-Magazin.info - Internet-Magazin für Köln und Umgebung
© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten