Koeln-Magazin.info

Anzeige
02.09.16

Freibad-Öffnungszeiten am Wochenende

Aktuelle Infos zu den Kölner Bädern

Für die sonnig und warm vorhergesagten Tage am Freitag, 2. September und Samstag 3. September 2016, stehen die Freibadampeln der Kombibäder sowie für den Lentpark und das Stadionbad auf grün. Diese Freibäder sind am Freitag ab 13 Uhr und am Samstag ab 11 bis jeweils 20 Uhr geöffnet. Das Stadionbad öffnet am Samstag bereits von 10 bis 20 Uhr.

Das Ossendorfbad steht am Freitag von 6:30 bis 20:00 Uhr und am Samstag von 10 Uhr bis 20 Uhr bereit, das Agrippabad ist Freitag von 6:30 bis 22:30 Uhr und am Samstag von 9:00 bis 21 Uhr geöffnet.

Das Naturfreibad Vingst ist am Freitag von 13:00 bis 19:00 Uhr und am Samstag von 10:00 bis
19:00 Uhr geöffnet.

Einschränkungen gibt es im Betrieb der Hallenbäder: Das Chorweilerbad, das Genovevabad und das Rodenkirchenbad sowie das Wahnbad bleiben zugunsten der Freibadesaison am Freitag, 2. September 2016 geschlossen. Der Schul- und Vereinsbetrieb ist davon unberührt. Auch finden sämtliche Kurse wie gewohnt statt.

Am Samstag, 3. September 2016 bleiben das Chorweilerbad und Wahnbad geschlossen.

Trotz der angekündigten schlechten Wetterlage für Sonntag, 4. September 2016, stehen alle Freibadangebote bis auf das Stadionbad und das Naturfreibad Vingst zur Verfügung.

Eine tagesaktuelle Auskunft über die Öffnung der Freibäder gibt es im Rahmen einer 3-Tages-Ansicht im Internet unter koelnbaeder.de/service/freibadampel. Dort werden auch die Öffnungszeiten mit angezeigt.

Die Öffnungszeiten für den Zeitraum von Montag, 5. September bis einschließlich Sonntag, 11. September 2016 gibt die KölnBäder GmbH am Montag, 5. September 2016 in Abhängigkeit der zu erwartenden Wetterlage bekannt.

Die offizielle Freibadesaison geht bis einschließlich Sonntag, 11. September 2016. Im Stadionbad findet am 11. September 2016 das 2. Kölner Hundeschwimmen statt.

Links:
koelnbaeder.de/service/freibadampel





<- Zurück zu: Koeln-Magazin.info - Internet-Magazin für Köln und Umgebung
© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten