Koeln-Magazin.info

Anzeige
12.06.17

Im November ist Koelnmesse Hotspot für Freiraum, Spiel, Sport und Bäder

630 Aussteller aus mehr als 45 Ländern zeigen in Köln den neuesten Stand der Projekt- und Produktentwicklungen im Sportstättenbau und setzen somit die Maßstäbe für die kommenden Monate.

Lars Hjorth Bærentzen (Kommunikations Consultant The Danish Foundation for Culture and Sports Facilities), Stefan Kannewischer (Präsident IAKS International), Katharina C. Hamma, (Geschäftsführerin Koelnmesse GmbH), Klaus Meinel (Generalsekretär Internationale Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen e. V., IAKS), Rolf von der Horst (Geschäftsführer Stadt und Raum Messe- und Medien GmbH)

Vom 7. bis 10. November werden Branchenvertreter aus den Bereichen Freiraum, Sport- und Bäderanlagen wieder nach Köln kommen, um an der alle zwei Jahre von der Koelnmesse veranstalteten internationalen Fachmesse FSB und der parallel stattfindenden aquanale, der Internationalen Fachmesse für Sauna, Pool, Ambiente teilzunehmen.

Gleichzeitig findet der 25. IAKS Kongress statt, bei dem die IOC/IAKS Awards für die bedeutendsten internationalen Architekturkonzepte für Sport-, Freizeit- und Erholungsbauten verliehen werden. In diesem Jahr bewerben sich insgesamt 72 Projekte aus allen Kontinenten, darunter Projekte in Aserbaidschan, Indien, Nigeria, Palästina und Singapur.

Im Zuge der Vorbereitung der diesjährigen FSB und aquanale diskutierten jetzt Vertreter von Verbänden und Organisationen sowie Kooperationspartner der Koelnmesse über aktuelle Leitthemen. Gleichzeitig wurde die umfangreiche Messeagenda der Öffentlichkeit vorgestellt.

Text/Foto: Ariane Günther

Links:
www.fsb-cologne.de
www.aquanale.de
www.iaks.org





<- Zurück zu: Koeln-Magazin.info - Internet-Magazin für Köln und Umgebung
© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten