Koeln-Magazin.info

Anzeige
03.05.17

Ist der 1. FC Köln bereit für die Teilnahme am Europa-Pokal?

Die Hinrunde war besser. Bereits 6 Spiele verloren.

(Foto: Koeln-Magazin.info)

Ganz knapp ist es diese Saison beim Kampf um die Europa League. Die ersten sechs Mannschaften der Tabelle werden im europäischen Geschäft aktiv sein, Platz fünf und Platz sechs berechtigen dabei zur direkten Teilnahme an der Europa League. Mannschaften wie Hertha BSC, Freiburg oder Bremen machen genauso wie Gladbach oder der 1. FC Köln momentan den Versuch, sich durch ihre Tabellenplatzierung für den Europa-Pokal zu qualifizieren. Ist die Elf von Peter Stöger bereit für die Teilnahme an der kommenden Europa League?

Leistungen der Hinrunde konnten nicht bestätigt werden

Köln hat sich durch die Arbeit von Peter Stöger und Jörg Schmadtke in den Jahren nach dem Wiederaufstieg in die Bundesliga gut entwickelt. Ist der Verein nun gerüstet für die Teilnahme an der Europa League? Die gut eingespielte Mannschaft hat eine sehr gute Hinrunde gespielt, von deren Ausbeute man immer noch zehrt. Im ersten Durchgang kassierte die Elf nur 15 Gegentreffer und ging bei sechs Siegen und acht Remis nur selten ohne Punkte vom Platz. Lediglich drei Partien gingen der Mannschaft in der Hinserie verloren.

In der Rückrunde sieht es jedoch anders aus: Zum 30. Spieltag sind bereits sechs Spiele verloren und man ist damit nur noch Mittelmaß. Dazu kommen weitaus mehr Gegentore als in der Hinrunde – 22 Mal musste Timo Horn bzw. Ersatzkeeper Thomas Kessler in der Rückrunde hinter sich greifen. Ist die Mannschaft müde oder das System von Stöger entschlüsselt? Fakt ist, dass die vielen Pflichtspiele bereits ihren Tribut fordern - doch in der Europa League würde sich die Anzahl der Pflichtspiele weiter erhöhen.

Unsicherheitsfaktor Anthony Modeste

Publikumsliebling ist Anthony Modeste
, in 30 Partien für Köln verwandelte er 30 Treffer. Damit konnten nur Robert Lewandowski und Pierre-Emerick Aubameyang mehr Tore für ihre Vereine erzielen. Allerdings sind die Fans besorgt, ob er nicht doch vor einem Wechsel stehen könnte. Bereits in der Winterpause ging das Gerücht von einem Transfer nach China um. Sollte er trotz einer Qualifikation Kölns für die Europa League zu einem anderen Verein wechseln, wäre bei der Kaderplanung eine große Lücke zu füllen: Es müsste ein Spieler geholt werden, der es mit Modestes Torquote aufnehmen könnte. Und natürlich ist Modeste nicht der einzige FC-Spieler, der sich in der kommenden Sommerpause zu einem Wechsel entschließen und damit den bislang gut eingespielten Kader durcheinander bringen könnte. Ein passender Ersatz mit den vorhandenen finanziellen Mitteln müsste verpflichtet werden.

Sollte sich Köln für die Europa League qualifizieren, würde dies für viele wechselwillige Spieler jedoch auch ein Argument sein, eine Verpflichtung bei diesem Verein anzustreben. Wer bereits vor der Saison davon überzeugt ist, kann eine Langzeitwette zur endgültigen Platzierung der einzelnen Vereine abgeben und mit einer Kombinationswette die Gewinne erhöhen; wie diese funktioniert kann man hier nachlesen.

Links:





<- Zurück zu: Koeln-Magazin.info - Internet-Magazin für Köln und Umgebung
© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten