Koeln-Magazin.info

Anzeige
23.06.17

Marodes Atomkraftwerk kann ernste Bedrohung für Köln werden

Aufruf des Rats der Stadt Köln an die Kölner Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an der Protestaktion gegen Tihange

(Foto: twanwiermans/fotolia.com)

Die beiden maroden Atomkraftwerke Tihange 2 und Doel 3 in Belgien, deren Reaktordruckbehälter von zahllosen Rissen durchzogen sind,  stellen aufgrund ihres Zustands eine tatsächliche Bedrohung für den Großraum Köln und für das gesamte Rheinland dar. Trotz der immensen Sicherheitsbedenken werden die Meiler weiterbetrieben.

Nur etwa 128 km Luftlinie trennen den Kölner Dom vom Atomkraftwerk Tihange, bei den vorherrschenden Westwinden wäre bei einer Nuklearkatastrophe die radioaktive Wolke innerhalb von 6 Stunden über dem Zentrum unserer Millionenstadt.

Daher unterstützen die im Rat der Stadt Köln vertretenen Parteien die für Sonntag, den 25.6.2017, geplante 90 km Menschenkette von Tihange nach Aachen als Protest gegen den Weiterbetrieb dieser Atomkraftwerke und rufen die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Köln ausdrücklich zur Teilnahme auf.

Links:
www.chain-reaction-tihange.eu/de/





<- Zurück zu: Koeln-Magazin.info - Internet-Magazin für Köln und Umgebung
© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten