News Details

Anzeige
19.01.12

Metropol Theater Köln: Eine Politik. Ein Verbrechen. Ein Schweigen.

Uraufführung des Schauspiels „Blutgeld” von Schülern der 12. Klasse der Michaeli Schule

Die Frei Waldorfschule im Kölner Süden wurde im Jahr 2000 gegründet. (Foto: Michaeli Schule Köln)

Die 12. Klasse der Michaeli Schule Köln, Freie Waldorfschule in der Südtstadt, lädt zur Uraufführung des politischen Schauspiels „Blutgeld” ein. Das Stück, das sich mit dem Bombenanschlag auf die Tanklaster in Kundus im Jahr 2009 beschäftigt, wurde von Gerhard A. Ebert geschrieben. Der Autor, langjähriger Dozent für Theorie und Geschichte des Theaters in Berlin, hat anhand von Presse-Artikeln nachvollzogen, wie die Wahrheit um das Bombardement Schritt für Schritt ans Licht kommt. Die Zuschauer erfahren, wann und warum was wie vertuscht wird – und wie schließlich doch fast alles öffentlich bekannt wird.

Die Uraufführung und eine weitere Aufführung finden statt am 30. und 31. Januar 2012, jeweils um 19 Uhr im Metropol Theater, Eifelstraße 33,  50677 Köln. Die Karten kosten im Vorverkauf 5 Euro. Die komplexe politische Thematik des Stückes empfiehlt einen Besuch erst ab 14 Jahren. Es wird um Vorbestellung der Karten gebeten, es gibt keine Abendkasse.

Links:
www.michaeli-schule-koeln.de





<- Zurück zu: Koeln-Magazin.info - Internet-Magazin für Köln und Umgebung