Koeln-Magazin.info

Anzeige
10.04.17

Neue Impulse auf der Fitness-Messe FIBO 2017 in Köln

Kabelloses EMS-Training für mehr Freiheit in allen Trainingssituationen

Personal Trainer Arno Schmitt präsentiert mit Partnerin Marina Schiller kabelloses EMS-Training von i-motion EMS (Foto: Koeln-Magazin.info / Daniel Driever)

Zum fünften Mal fand in Köln die FIBO statt. Auf der weltweit größten Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit stellten mehr als tausend Aussteller aus 49 Nationen aktuelle Trends und Neuheiten aus der Fitness- und Gesundheitsbranche vor. Und lockten über 150.000 Besucher an zwei Fach- und zwei Publikumstagen in die Messehallen in Köln-Deutz.

Eines der großen Themen in diesem Jahr war das EMS-Training – Muskelstimulation mit elektrischen Impulsen – das heute zu den effektivsten Trainingsmethoden zählt. Einer der Anbieter, das spanische Unternehmen i-motion EMS, stellte sein kabelloses EMS-System vor. Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, mit Bluetooth-Technologie das EMS-Training mobiler und effizienter zu machen. Dafür wurde bei der Entwicklung von Anzug und System mit Ingenieuren aus der Medizintechnik und Physiotherapie zusammengearbeitet. Mit dem System soll es möglich sein, sowohl im Indoor- als auch im Outdoorbereich zu trainieren.

Herzstück des Systems ist das i-motion-Gerät als Tablet oder Standgerät. Die spezielle Software soll es Anwendern ermöglichen, mit bis zu 20 fest einprogrammierten und sechs individuellen Impulseinstellungen trainieren zu können. Damit lässt sich ein individueller Trainings-Fokus setzen: Von Cardio, Muskelaufbau oder Ausdauer bis hin zur Schmerztherapie.

Über Bluetooth ist das Gerät mit den Elektroden im Anzug verbunden. Der Anzug ist aus elastischem Kompressionsneopren gefertigt und besteht aus trennbarer Weste und Hose. Jeder der 18 Elektroden im Anzug soll auf den jeweiligen Träger anpassbar sein, um ein effizientes Training zu ermöglichen. Neu ist außerdem, dass jeder Muskelgruppe individuelle Impulse gegeben werden können.

Kabelloses EMS-Training auf der FIBO 2017 in Köln (Foto: Koeln-Magazin.info / Daniel Driever)

Wie EMS-Training kabellos funktioniert, präsentierte der Münchner Personal Trainer Arno Schmitt mit seiner Partnerin Marina Schiller. Auch der amtierende Karate-Weltmeister Nikolai Pourraki zeigte in einer kurzen Übungseinlage, wie sein Training im EMS-Outfit aussieht.

In folgenden Bereichen soll sich das i-motion EMS-Gerät u. a. einsetzen lassen: bei Yoga oder Pilates, im Sport-, Fitness- oder Mikrostudio, beim Personaltraining, in der Physiotherapie oder Reha, in Kombination mit anderen Sportgeräten wie z.B. Vibrationsplatten oder Cardiogeräten, in Verbindung mit fast jeder Sportart auf dem Sport- oder Trainingsplatz.

Daniel Driever

Links:
www.i-motion.de
www.fibo.com
 





<- Zurück zu: Koeln-Magazin.info - Internet-Magazin für Köln und Umgebung
© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten