Koeln-Magazin.info

Anzeige
04.05.17

Saisonrückblick: So verlief die Spielzeit für Fortuna Köln

Gelassen in den Endspurt

Das Südstadion (Foto: Koeln-Magazin.info)

Die Hinrunde absolvierte Fortuna Köln mit Bestleistungen – acht von 19 Partien konnte die Mannschaft im ersten Durchgang mit einem Sieg für sich entscheiden und dabei gelangte man auf durchschnittlich einen Treffer pro Spiel. In der Rückrunde dagegen verspielte man sich die gute Ausgangsposition, die Leistungen ließen nach.

Nur drei Partien aus 15 bisherigen Spielen der Rückrunde konnte Fortuna Köln gewinnen. Dieser Leistungsabfall mag damit zusammenhängen, dass Fortuna Köln keine Aufstiegsambitionen für die 2. Liga mehr hegen kann, da sich die Spitzengruppe der Liga mit einer deutlich besseren Punktausbeute bereits im ersten Durchgang vom Mittelfeld abgesetzt hat.

Zwei Siege zum Auftakt

Gestartet war Fortuna Köln mit zwei Siegen ohne Gegentor in Folge: Zum Auftakt der Saison besiegte man auswärts den 1. FC Magdeburg mit einem 3:0 und anschließend die zweite Mannschaft von Werder Bremen mit einem 2:0. Trotz gelegentlicher Niederlagen konnte man sich etwa bis zum zehnten Spieltag unter den Aufstiegskandidaten halten, bevor dann am elften Spieltag die größte Enttäuschung in der höchsten Niederlage der Saison zu verarbeiten war: Mit einem 0:6 verlor die Mannschaft gegen den FSV Frankfurt, am kommenden Spieltag unterlag man auch gegen Aalen und rutschte auf den zehnten Tabellenplatz ab. Dem Trainer Uwe Koschinat blieb man dennoch treu; seit Juli 2011 ist er bei Fortuna Köln unter Vertrag.

Zwar konnte man zum Auftakt der Rückserie noch einmal bis zum fünften Platz aufrücken, doch diese Platzierung nie lange halten. Zu schwankend waren die Leistungen der Elf, die gerade auswärts zu unkonstant punktet. Mit 38 Auswärtsgegentoren hat man die meisten Gegentreffer aller Drittligisten in der Fremde kassiert; mit 14 Punkten aus 17 Auswärtsspielen ist man auch hier im unteren Drittel der Tabelle zu finden. Dafür belohnte Fortuna Köln die Heimfans mit immerhin acht Siegen aus 17 Partien – und kassierte vor heimischer Kulisse nur zwölf Gegentreffer; keine Mannschaft aus der dritten Liga erreicht hier kurz vor dem Ende der Spielzeit einen geringeren Wert.

Keine Abstiegsgefahr mehr

Allerdings muss sich die Elf auch nicht wirklich vor dem Abstieg fürchten; wenige Spiele vor dem Saisonende hat man sich ein gutes Polster zu den direkten Abstiegsplätzen aufgebaut und kann dem Endspurt somit einigermaßen gelassen entgegen blicken. Allerdings wurde das selbstgesteckte Ziel, die 50-Punkte-Marke zum 38. Spieltag zu knacken, nicht erreicht. Im Finale der Saison wird man also noch einige Punkte erkämpfen wollen, um diese mit einer guten Bilanz zu beenden.

Nach dem Abschluss der Saison werden die Spieler von Fortuna Köln erst einmal in die Sommerpause gehen, um dann im Trainingslager die Vorbereitung für die kommende Saison in Angriff zu nehmen. Fans müssen sich somit noch ein bisschen gedulden, bevor es weiter geht. Bis dahin sorgen die Spiele im Online-Casino für einen guten Zeitvertreib, allerdings sollte man sich bei einem seriösen Anbieter anmelden; weitere Informationen dazu gibt es auf https://www.casinoerfahrungen.org.

Links:





<- Zurück zu: Koeln-Magazin.info - Internet-Magazin für Köln und Umgebung
© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten