Koeln-Magazin.info

Anzeige

Residenz Astor Film Lounge

Auf dem Kaiser-Wilhelm-Ring in der Kölner Innenstadt bietet die Residenz ein Kinoerlebnis, dass sich deutlich von der Massenbedienung eines Multiplex abhebt. In moderner und edler Atmosphäre erlebt der Besucher großen Komfort und Bedienung am Platz.

1950 eröffnet das Residenz Kino auf dem Kaiser-Wilhelm-Ring. Unter wechselnden Betreibern kann sich das Kino durch alle Krisen des Kinos in Deutschland halten bis es 2005 doch schließen muss. Seit März 2012 ist die Residenz wieder zu besuchen. Das Kino wurde vollständig renoviert und der Besucher kann jetzt Filme in einem edlen Lounge-Ambiente genießen.

Die Säle haben jetzt nicht mehr so eine große Kapazität wie im alten Residenz, weil die Abstände zwischen den Reihen erheblich vergrößert ist. Das bietet einerseits mehr Beinfreiheit, in der Loge sogar mit Fußschemel, und andererseits dem Personal ausreichend Raum um die Besucher am Platz zu bedienen.

Die Residenz Astor Film Longe verfügt über zwei Säle mit 275 und 150 Plätzen und ein kleines, exklusives Clubkino mit 40 Plätzen. Ton und Bild sind auf dem neusten Stand und auch Vorführungen in Digital 3D sind möglich. In den Sälen sitzt man in großzügigen Ledersitzen, die sich angenehm zurücklehnen lassen.

Der Besucher der Residenz hat die Möglichkeit Fingerfood und Getränke beim Personal vor Beginn des Films und in einer Pause zu bestellen. Das Essen kommt von einer Cateringfirma und bietet, Abseits von Popcorn und Nachos, eine kleine Auswahl für jeden Geschmack von Kölner Spezialitäten über Käsevariationen zu Petit Fours und Torten.  Die Residenz bietet außerdem eine große Auswahl an Heiß- und Kaltgetränken und vor allem eine großen Weinkarte. Jedem Besucher wird zudem ein Begrüßungsgetränk gereicht.

Service und Komfort haben natürlich ihren Preis. Somit ist die Residenz, mit Preisen zwischen 10 und 15 Euro pro Vorstellung, das teuerste Kino in Köln. Einen Halven Hahn, der günstigste Snack, bekommt man für 5,50 Euro und das Residenz Spezial, unter anderem mit Scampi, Lachs und Wachtelei, für 14,50 Euro.

Sebastian Winand

Residenz - eine ASTOR Film Lounge
Kaiser-Wilhelm-Ring 30 - 32
50672 Köln

info@koeln.astor-filmlounge.de
 
Online Reservierung + Online Tickets:
www.astor-filmlounge.de

Telefonische Kartenreservierung:
0221- 913 96 913
 
Kassenöffnung:
täglich ab 11 Uhr

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben











© Hayit Medien Köln | 2005 - 2017 Alle Rechte vorbehalten