X

Jetzt zum Newsletter anmelden!

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:

Mike Gahn,Geschäftsführer ownsoft: IT-Spezialist, Softwareentwickler in Köln

Anzeige

Kreative Köpfe entwickeln neue Geschäftsmodelle

Die Kölner Firmenlandschaft wächst, und mit ihr der Bedarf an professioneller Unternehmenssoftware

Köln entwickelt sich immer mehr zu einem der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in Deutschland. Auch die IT-Branche bleibt von den Veränderungen nicht unberührt. Die ownSoft GmbH wurde in Köln gegründet und ist seit über zehn Jahren erfolgreich im Bereich Softwareprogrammierung tätig. Koeln-magazin.info befragte Mike Gahn, Gesellschafter und Geschäftsführer der ownSoft GmbH, zum IT-Wirtschaftsstandort Köln.

Koeln-magazin.info:
Wie groß ist in Köln die Konkurrenz für ein Software-Unternehmen?

Gahn:
Natürlich gibt es in einer Metropole wie Köln eine Menge Unternehmen, die im Bereich Softwareentwicklung agieren. Die meisten davon haben jedoch den Fokus auf eine bestimmte Branche oder spezielle Produkte gelegt. Manche betreiben Entwicklung und Programmierung als reines Nebengeschäft. Da wir uns hauptberuflich und ausschließlich mit dem Thema Softwareentwicklung beschäftigen und dabei keine Spezialisierung hinsichtlich der Branche oder der Technologie verfolgen, besteht eigentlich keine direkte Konkurrenzsituation. Außerdem sind wir nicht auf den Kölner Raum beschränkt. Unsere Kunden kommen aus ganz Deutschland und zum Teil auch aus dem Ausland.

Koeln-magazin.info:
Der Bedarf an geeigneter Software und kompetenter Betreuung ist vermutlich groß, da heute kaum ein Unternehmen ohne Software auskommt. Wie finden Sie Ihre Kunden?

Gahn:
Wir nutzen unterschiedliche Wege, unsere Kunden zu finden. Dazu gehören Marketingmaßnahmen, Telefonakquise und Empfehlungen ebenso wie ein aussagekräftiger Internetauftritt. Wir lassen uns in Fragen des Marketings von unserer PR-Agentur Mundo Marketing GmbH hier in Köln beraten. Gemeinsam optimieren wir beständig die Akquisestrategien und passen diese den jeweiligen Gegebenheiten an.

Koeln-magazin.info:
Die IT-Branche klagt über Arbeitskräftemangel. Findet man in Köln genügend geeignete Mitarbeiter?

Gahn:
Köln hat durch die Universität und andere Bildungseinrichtungen ausreichend Potential für den Arbeitsmarkt in der IT-Branche. Durch gewachsene Verbindungen sprechen wir auch diese zuerst an, wenn wir zur Verstärkung unseres Teams neue Mitarbeiter suchen. Bisher haben wir so immer unseren Bedarf decken können.

Koeln-magazin.info:
Bietet Köln auch außerhalb der Arbeit Firma wie Mitarbeitern ein gutes Umfeld?

Gahn:
Da wir fast alle in Köln oder der Umgebung aufgewachsen sind, genießen wir die Vorteile unserer Stadt und wissen diese zu schätzen. Die Vielfalt der Menschen und die offene Art der Kölner sind sehr erfrischend. Das Freizeitangebot ist außerdem sehr abwechslungsreich, und die gute Verkehrsanbindung ermöglicht die Nutzung der verschiedensten kulturellen und sportlichen Angebote. Auch das Unternehmen profitiert von den guten Verkehrsverbindungen. Mit der Nähe zum Flughafen Köln/Bonn und den dort ansässigen Billigflug-Airlines können uns unsere weiter entfernten Kunden oder Interessenten bequem und günstig erreichen. Köln gewinnt als Unternehmensstandort gerade in der Region NRW immer mehr an Bedeutung. Das ist für uns besonders nützlich, da wir uns ausschließlich im B2B-Bereich bewegen.

 

 

 „Köln gewinnt als Unternehmensstandort immer mehr an Bedeutung. Das ist für uns besonders nützlich, da wir uns ausschließlich im B2B-Bereich bewegen."

Koeln-magazin.info:
Welche Standortnachteile sehen Sie für sich in Köln?

Gahn:
Obwohl Köln als Unternehmensstandort zunehmend an Bedeutung gewinnt, sind doch die meisten großen Projekte im süddeutschen Raum zu finden. Außerdem liegen die Mietpreise für gewerblich genutzte Gebäude und auch für private Wohnräume mittlerweile sehr hoch.

Koeln-magazin.info:
Wie und wo knüpfen Sie wichtige Kontakte?

Gahn:
Gelegenheiten, um neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende zu pflegen, bieten sich bei verschiedenen Veranstaltungen wie beispielsweise bei der IHK. Aber auch auf Messen und bei Vorträgen können interessante Verbindungen entstehen. Natürlich ist auch das Internet mit der Plattform XING ein weiterer wichtiger Faktor. Aber die besten Kontakte knüpft man eigentlich immer dann, wenn man es am wenigsten erwartet.

 

Das Interview führte Katja Grüschow von der Redaktion Koeln-magazin.info.

 

Firmenporträt: Die ownSoft GmbH – Softwareschmiede in Köln ...mehr

Effektiver arbeiten dank optimierter Software

Hier hören Sie Mike Gahn, Gesellschafter und Geschäftsführer der ownSoft GmbH, mit Tipps und Informationen rund um das Thema „Software im eigenen Unternehmen".

Audio-Interview mit Mike Gahn:

Anzeige

Kompetent: Koeln-Magazin.info

Mehr als 3.000 Seiten zum Thema Köln!

Newsletter abonnieren und gratis E-Book erhalten

  • Regelmäßige Köln-Infos
  • Events, Gewinnspiele & Hintergrund-Infos
  • Jederzeit abbestellbar
  • Als Dankeschön erhältst du ein gratis E-Book mit 5 Kölner Gerichten – auf Kölsch und Hochdeutsch

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:

Neue Beiträge

Zero Waste in Köln: Tipps für einen müllfreien Alltag

Nachhaltige Mobilität in Köln: Alternativen zum eigenen Auto

Der Innere Grüngürtel: Hotspot und Oase in einem

Kletterfabrik: Klettern und Bouldern in Ehrenfeld

Brüsseler Platz: Im Herzen des Belgischen Viertels

Der Rheinpark: Kunst und Rosengärten

Der Volksgarten: Historie und Tretboot fahren

Der Aachener Weiher: Treffpunkt in zentraler Lage

Köln-Ostheim: Sorgenkind und Hoffnungsträger

Der Blücherpark – Kölns barocker Garten

Der Kölner Westfriedhof

Claudia Bleier: Gelebte Kölner Kultur

Akademie für Fußballkunst: „Mit Spaß zum Erfolg“ heißt das Motto des gemeinnützigen Vereins in Brühl bei Köln

Dennis Josef Meseg: Unternehmer, Künstler, Katzenfreund

KIDsmiling e.V. – Von der Straße auf den Bolzplatz

Prof. Michael Schemann: Darm-Forscher und Football-Fan aus Köln

Krimi-Autorin Hannelore Hippe aus Köln: Eine rheinische Frohnatur in Irland

Königsforst: Auf dem Wolfspfad zum Monte Troodelöh

Gegen die Gewalt: HennaMond e.V.

Das Kunibertsviertel: Wo das alte und junge Köln aufeinandertreffen

Der Stadtgarten: Grüne Oase im Kölner Westen

Ein Stück Paris in Köln: das Kwartier Latäng

Abends ausgehen: Friesenviertel

Wie Atlant e.V. bedürftige Menschen unterstützt

Wasserspielplatz im Nippeser Tälchen: Ein erfrischendes Vergnügen

Bauspielplatz Friedenspark: Paradies für kreative Kinder

Eigelsteinviertel: Pulsierend

Belgisches Viertel: Beliebter Hotspot

Agnesviertel: Überraschende Vielfalt

Severinsviertel: ein urkölsches Veedel

Ehrenfeld: Ein stolzer Stadtteil mit Ecken und Kanten

Rheinboulevard Deutz

Kölner Schimpfwörter

Ertay Hayit (Herausgeber)
Kölner Schimpfwörter
So richtig auf den Putz hauen. Op Kölsch

Hier können Sie das Buch direkt bestellen:

Zum Hayit-Shop

Auch als E-Book erhältlich
 

Anzeige