News Details

Anzeige
16.04.18

In Köln finden Besucher alles an Unterhaltung – nur kein Casino

Tipps für Glücksspieler in und um Köln

Deutschlands größtes Casino sollte eigentlich in Köln-Deutz am Bahnhof errichtet werden (Foto: Hayit Medien)

Die im letzten Jahr deutlich gestiegenen Gästezahlen belegen es: Köln gilt national und international als attraktives Reiseziel. So vermeldet Köln-Tourismus für 2017 das mit insgesamt 3,59 Millionen Gästeankünften und 6,24 Millionen Übernachtungen beste Jahr für Köln. Kein Wunder, hat Köln doch eine Menge an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bieten. Dazu kommen auch die Top-Events wie Karneval, Kölner Lichter und Köln-Marathon sowie auch das große Angebot an Kölner Weihnachtsmärkten, die Besucher aus dem In- und Ausland rund ums Jahr in die Domstadt locken.

Kein Casino für Köln?

Unterhaltung hat die Stadt in fast allen Bereichen zu bieten. Was bisher noch fehlt, ist ein Casino. Ein neues Casino in Köln sollte eigentlich von Westspiel, der Westdeutschen Spielbanken GmbH, in Köln-Deutz am Bahnhof errichtet werden. Mit dem Bau wollte man Mitte 2018 beginnen. Als Eröffnungstermin war 2021 geplant. Nun droht das Bauvorhaben von Deutschlands größtem Casino zu scheitern, weil es laut Unternehmen Probleme mit dem Baugrund gibt. Denn bei der Prüfung wurde eine alte preußische Festungsmauer entdeckt, und auch der Verlauf der U-Bahn unter der Baufläche warf plötzlich Probleme auf. Von immensen Zusatzkosten ist die Rede und davon, dass Westspiel nun nach einem neuen Standort für das geplante Casino sucht.

Allerdings muss man von Köln aus nicht besonders weit fahren, um sein Glück bei Roulette, Black Jack oder auch am Spiel-Automaten zu versuchen. Die nächst gelegenen Spielbanken in Bad Neuenahr, Aachen oder auch Duisburg sind dank guter Verkehrsanbindung schnell erreichbar.

Bonus-Codes im Internet

Wer sich jedoch nicht selbst auf den Weg in eine Spielbank machen und lieber ganz bequem vom eigenen Sofa aus spielen möchte, findet im Internet ebenfalls eine Reihe von Spielmöglichkeiten. Hier haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Online Casinos etabliert, in denen registrierte Nutzer ihre Einsätze bei klassischen Casino-Spielen platzieren können. Die Zahl der Varianten, etwa beim Baccara oder beim Roulette, ist oft sogar deutlich höher als in einer klassischen Spielbank. Aus Sicht der Kunden ist die Konkurrenz zwischen den Portalen ebenfalls ein großer Vorteil. Denn die Betreiber müssen Aktionen anbieten wie zum Beispiel Bonus Codes für neue Kunden. Mit den passenden Bonus Codes für Online Casinos kann man sich oft schon bei der ersten Einzahlung zusätzliche Gutschriften sichern. Dazu muss man lediglich einen Bonus Code eingeben, während man die Registrierung oder eine Einzahlung durchführt. Dafür gibt es in den Formularen ein spezielles Feld. Zudem sollte man auch darauf achten, dass der Code noch gültig ist.

Zum Spielen nach Duisburg

Wer statt im Internet lieber in einer klassischen Spielbank spielt, für den lohnt sich von Köln aus auch der Weg nach Duisburg. Nur wenige Kilometer rheinabwärts finden Besucher dort die nach Besucherzahlen und nach Umsätzen größte Spielbank in Deutschland. Während die Zahl der Besucher zwischen 2007 und 2014 von mehr als 585.000 auf nur noch rund 380.000 gesunken war, ist die Entwicklung inzwischen wieder deutlich positiver. Selbst die immer stärker werdende Konkurrenz aus dem Internet hat nicht dazu geführt, dass die Umsätze in Duisburg eingebrochen sind – was wiederum die Stadtkasse freut. Diese profitiert dank der Spielbankenabgabe schließlich jedes Jahr mit mehreren Millionen Euro vom Betrieb der verschiedenen Spiele. Speziell der große Saal der Duisburger Spielbank bietet eine Vielfalt an Glücksspielen, die man anderswo in Deutschland vergeblich sucht.

Abgesehen von Duisburg gibt es rund um Köln jedoch noch weitere Städte, in denen klassische Casinos zu finden sind. Der Betreiber Westspiel verfügt über Standorte in Dortmund, Aachen sowie auch in Bad Oeynhausen. Diese sind so über das gesamte Bundesland verteilt, dass sich ein Ausflug in die Spielbank auch mit einem Städtetrip verbinden lässt.
Direkt hinter der Grenze zu den Niederlanden oder zu Belgien finden Fans von Glücksspielen zudem einige weitere Alternativen, die von Köln aus schnell erreichbar sind.

Links:





<- Zurück zu: Koeln-Magazin.info - Internet-Magazin für Köln und Umgebung
Anzeige
Anzeige