News Details

Anzeige

Kölner Offenbach-Jahr eröffnet

Konzert-Matinee des Gürzenich-Orchesters in der Kölner Philharmonie

Das Jacques-Offenbach-Jahr ist eröffnet: Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Claudia Hessel von der Offenbach- Gesellschaft in der Kölner Philharmonie (Foto: Ariane Günther)

Am Tag der Heiligen Drei Könige hat das Gürzenich-Orchester mit seiner „Offenbachiade“ im Neujahrskonzert den Auftakt zum 200. Geburtstag des Musikers gegeben. In der Philharmonie eröffneten die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet das Jacques-Offenbach-Jahr offiziell. Man dankte den Organisatoren und Kultur-Einrichtungen, die den berühmten Sohn der Domstadt mit 125 Veranstaltungen an 50 Spielorten würdigen.

In der Matinee präsentierte das Orchester unter Leitung von Alexandre Bloch mit der modernen Erstaufführung des Einakters „Oyayaye“ von Jacques Offenbach eine Deutschland-Premiere in seiner Geburtsstadt. Das Programm umfasste unter anderem Ausschnitte aus den Opern "Die Rheinnixen" und "Orpheus in der Unterwelt". So glückte ein Einblick in die Musikwelt und Originalität Jacques Offenbachs, der dank hervorragend aufgelegter Solisten und Sänger höchst lebendig war.

Anzeige
Anzeige