News Details

Anzeige
23.03.18

Neue Flugverbindung von Köln ins Baskenland

Mit Ryanair geht es von Köln direkt zur baskischen Hauptstadt Vitoria-Gasteiz

Die Innenstadt von Bilbao am Fluss Ria (Foto: Ertay Hayit)


Urlaub in Spanien – bei diesem Gedanken haben die meisten einen Badeurlaub an der Südküste des Landes oder auf einer der spanischen Inseln vor Augen. Aber es geht auch anders: Das Baskenland in Nordspanien begeistert Besucher mit einer abwechslungsreichen Landschaft, einem einladenden, milden Klima und ganz eigenen kulinarischen Köstlichkeiten.

Die Region ist von NRW eher noch weniger besucht – nicht zuletzt wegen der bisher etwas aufwändigeren Anreise. Doch das ändert sich jetzt: Ab sofort wird die baskische Hauptstadt Vitoria-Gasteiz einmal wöchentlich von Köln/Bonn in nur zwei Stunden angeflogen. Anlass genug für die Spanier, das Opens external link in new windowBaskenland in Köln vorzustellen. Tourismusdirektorin Maider Etxebarria, extra aus dem Baskenland anreist, führte geladene Gäste aus der Tourismus-Industrie und den Medien durch einen unterhaltsamen Werbeabend.
 
Vielfalt erleben

Im Baskenland können die Besucher die nordspanische Kultur mit ihren tief verwurzelten Sitten und Bräuchen hautnah erleben. Opens external link in new windowVitoria-Gasteiz, die Hauptstadt des Baskenlandes, befindet sich inmitten der Natur und erhielt von der Europäischen Kommission 2012 den Titel „European Green Capital“. Der historische Stadtkern mit der wegen ihrer ovalen Form „Mandel“ genannten Altstadt ist eine der beliebten Sehenswürdigkeiten.

Doch vor allem Naturliebhaber und Aktivurlauber werden sich von der Region angesprochen fühlen: Naturschutzgebiete, Berge, Täler und kleine Dörfer laden zum Entdecken ein. Sportbegeisterte Urlauber können hier entlang des Jakobsweges mountainbiken oder wandern. Nicht versäumen sollte man die regionale kulinarische Spezialitäten, wie das Paprikagericht Piperrada oder Cuajada, ein Nachtisch aus Schafsmilch.
 
An der baskische Küste gibt es kleine Fischerorte, aber auch die kosmopolitischen Städte San Sebastián und Bilbao. Wassersportler finden hier zwar rauhe, aber gute Bedingungen zum Surfen, Segeln und Tauchen.

Pinchos: Eine Spezialität im Baskenland (Foto: Ertay Hayit)


Das Land der guten Küche
Gutes Essen und Trinken ist im Baskenland ein Luxus, den sich jeder leisten kann. Die Region ist für ihre schmackhafte Küche bekannt. Das sind zum Beispiel die Pintxos, spanisch Pinchos: Es sind kleine Spieße mit allerlei köstlichen Variationen etwa vergleichbar mit Tapas oder eher mit Canapés.

Dazu trinkt man gerne Wein aus Rioja Alavesa, einer Region mit hundertjähriger Tradition bei der Weinherstellung. Von Avantgarde-Weinkellereien bis zu traditionellen Familienkellereien ist hier alles zu finden. Diesen Wein haben dann auch die Gäste der baskischen Werbe-Veranstaltung im Kölner Hotel Excelsior reichlich genießen können.

----------

Kulinarischer Reiseführer

Mit dem Rezeptebuch „100 spanische Gerichte" aus dem Verlag Hayit Medien (der Verlag von Koeln-Magazin.info) kann man auf eine kulinarische Reise durch Spanien gehen.

Weitere Infos im Hayit Shop: Opens external link in new window...zum Titel „100 spanische Gerichte" mit Leseprobe

 

 

Links:
Ausführlicher Reisebericht zur baskischen Stadt Bilbao auf Fernweh.de





<- Zurück zu: Koeln-Magazin.info - Internet-Magazin für Köln und Umgebung