News Details

Anzeige

photokina 2018 in Köln: Imaging einer neuen Generation

Die Weltmesse für Bilder vom 26.-29. September auf dem Messegelände in Köln-Deutz

photokina in Köln

Die photokina in Köln erfreut alle 2 Jahre Berufs- und Hobbyfotografen. Sie ist für jedermann geöffnet (Foto: Ertay Hayit)

Veränderte Marktumfelder und Kundenbedürfnisse bewegen derzeit die Imagingbranche und damit auch die photokina. Die „Weltleitmesse für Imaging" - wie sie sich selbst nennt - öffnet vom 26.-29. September ihre Tore auf dem Deutzer Messegelände. Und die Welt schaut gespannt nach Köln. Denn die Traditionsveranstaltung steht vor einem Generationswechsel: Die Kernbereiche wurden um neue Themen und Produktschwerpunkte erweitert.

Mobile Bildkommunikation, die digitale Verarbeitung von Bildern und das bewegte Bild nehmen mehr Raum ein. Im Vordergrund des umfangreichen Eventprogramms und an den Ausstellerständen steht mehr denn je das Produkterlebnis.

Aus den Veränderungen im Markt resultierte 2017 eine umfangreiche Neuausrichtung der photokina. Bereits 2016 hatte die photokina ein „Make-over“ erhalten: Neue Farben, ein neuer Look, ein frischeres Auftreten, um die photokina attraktiver auch für die Kunden der Zukunft zu machen.
Tatsächlich konnte nach Angaber der KölnMesse der Anteil der jüngeren Besucher damit deutlich gesteigert werden. Mit neuen Themen, neuem Turnus und neuem Termin ab 2019 wird die photokina der in allen Alters- und Zielgruppen weiterhin ungebrochenen Begeisterung an der Foto- und Videografie zukünftig eine noch marktgerechtere Messeheimat bieten.

So bleibt sie relevant als Innovations-, Kommunikations- und Businessplattform für eine Branche, der sich derzeit riesige Potenziale bieten.

Neue und alte Bekannte
812 Aussteller aus 66 Ländern werden auf der photokina 2018 vertreten sein, darunter Branchengrößen wie Canon, Cewe, DJI, Epson, Fujifilm, GoPro, Hasselblad, Hewlett Packard, Kodak, Leica, Nikon, Olympus, Panasonic, Ricoh, Rollei, Sigma, Sony, Tamron und Vitec/Manfrotto. Zusätzlich konnten wichtige Player aus den neuen Ziel-Segmenten gewonnen werden, wie etwa der Smartphone-Konzern Huawei und der Audioequipment-Anbieter Sennheiser.

Die Bruttoausstellungsfläche der fünf Hallen beträgt 105.000 Quadratmeter. Aufgeteilt sind sie nach Themenbereichen, um den Besuchern die Orientierung zu erleichtern und den Messebesuch möglichst effizient zu gestalten.

Infos
Zielgruppen: Fotohandel und Fachverbraucher, Fachanwender, Fachinteressenten, Privatbesucher
Dauer: 26.-29. September 2018
Öffnungszeiten: Täglich (außer Fr.) von 10:00 bis 18:00 Uhr; Freitag von 10:00 bis 21:00 Uhr
Eintrittspreise: Zwischen 10 Euro und 141 Euro an der Tageskasse je nach Tag und Dauer

Anzeige
Anzeige