Museum für Ostasiatische Kunst Köln - Kunst aus China, Japan und Korea

Anzeige

Museum für Ostasiatische Kunst

Universitätsstraße 100
50674 Köln
Tel. 0221-221-28 608
Tel. (Kasse) 0221-221-28 617
Fax 0221-221-28 610
Öffnungszeiten: Di–So 11–17 Uhr, Do 11–20 Uhr
Eintrittspreise: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro
mok@museenkoeln.de
www.museenkoeln.de/museum-fuer-ostasiatische-kunst/

 

Das idyllisch am Aachener Weiher gelegene kleine Museum für Ostasiatische Kunst geht ursprünglich auf eine Privatsammlung zurück. Das Ehepaar Fischer stiftete der Stadt kurz vor dem Ersten Weltkrieg seine Schätze.

Das Museum für Ostasiatische Kunst ist das älteste Museum seiner Art in Europa und auch eines der bedeutendsten, was Malerei und Plastik Chinas, Japans und Koreas betrifft. Künstlerische Gegenstände vom 6. nach-christlichen Jahrhundert bis zur Gegenwart werden gezeigt.

Zum Museum für Ostasiatische Kunst gehört ein kleines Café direkt am Weiher. Es ist sehr schlicht gestaltet, mit einem Steingarten im Innenhof und einer schönen Terrasse. Der 1977 eröffnete Museumsbau gehört zu den wichtigsten Baudenkmälern der klassischen Moderne in Köln.


Ein Großteil der Bestände kann aufgrund Platzmangels nicht gezeigt werden. Daher gibt es mehrmals im Jahr wechselnde Präsentationen. Außerdem hat das Museum für Ostasiatische Kunst immer wieder thematische Ausstellungen im Programm.

comments powered by Disqus
Anzeige
Anzeige